denlenfritruestr

Guter Start in die Saison!

Nachdem Tino durch ein besonderes familiäres Fest (90. Geburtstag) verhindert war, hat Lothar beschlossen den Chauffeur zu machen; Helmut ist allein gefahren.

In Hermeskeil hatten wir eine hochrangige Turnierleitung (Ulrich Gebhardt) und so begann das Spiel auch sehr pünktlich (nachdem die Jünkerather auch wieder sehr pünktlich da waren und zusammen mit dem ersten Hermeskeiler Spieler ankamen.)

An Brett 5 konnte Till Ridderbeck bereits sehr früh (10:50 Uhr) ein Remis vereinbaren. Bei beiderseitig gleicher Materialverteilung (2 Türme) wäre der Mehrbauer sicherlich sehr schwer umzusetzen gewesen, vor allem standen die gegnerischen Figuren etwas aktiver.

Um 11 Uhr fuhr dann Jaschka am 4 Brett den ersten vollen Punkt ein, nachdem er durch ein Figurenopfer einen starken Angriff erreicht hatte.

Um 11:45 demonstrierte Helmut ungeheure Macht von 2 vorgerückten Freibauern auf der 6. und 7. Linie. Durch eine falsche Abwehr des Gegners - die allerdings auch nichts genützt hätte - brauchte die 8. Reihe gar nicht mehr erobert zu werden. Damit war das Unentschieden schon einmal erreicht.

Um 11:50 ging die Partie an Brett 1 bei einem Materialnachteil von 6 Bauern und einem Turm für uns verloren, so dass der endgültige Ausgang von Ouans Partie abhing. Die Gegnerin traute dem Endspiel von Läufer und Springer bei 2 Mehrbauern gegen Ouans Läuferpaar nicht und willigte in das taktisch klug angebotene Remis ein, so dass der erste Spieltag mit einem 3 : 2 Sieg endete. Herzlichen Glückwunsch!

 

SC Hermeskeil III 2 : 3 SC Jünkerath II
1 (1357-4) 1-0 (1002) Becker,Kevin (1031-2)
2 (124) Petry,Julia (1136-5) Remis (050) Schun,Chanintorn (1188-22)
3 (112) Wingendorf,Lukas (1096-11) 0-1 (044) Wolgarten,Helmut (1531-26)
4 (128) Petry,Louisa (927-1) 0-1 (1005) Ridderbecks,Jaschka (-)
5 (126) Herzog,Elisabeth (821-4) Remis (1004) Ridderbecks,Till (789-1)
Zum Seitenanfang